Wir machen beim VR Spendenvoting 2022 mit! Unterstützen Sie uns bitte mit Ihren Stimmen!

News Aktive

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Der TVP muss sich aus Liga 3 verabschieden

Vor dem letzten Spieltag lagen die Plochinger Jungs noch auf Platz 1 der "Klassenerhaltsrunde VII", mussten jedoch tatenlos aus der Ferne beobachten wie der TV Willstätt und der TV Kirchzell vorbeiziehen konnten.

Ein Punkverlust einer der beiden Konkurrenten hätte dem TVP den Klassenerhalt gesichert- aber diesen Gefallen wollten sie uns (verständlicherweise) nicht tun.

Willstätt konnte sich nur äusserst knapp gegen die TGS Pforzheim durchsetzen (30:28), Kirchzell behielt durch ein deutliches 44:27 gegen Großsachsen beide Punkte in eigener Halle.

Damit haben am Ende Kirchzell, Willstätt und Plochingen 12:4 Punkte zu Buche stehen aber im direkten Vergleich und beim Torverhältnis haben die Plochinger Jungs das Nachsehen und stehen daher leider nur noch auf Platz 3, der den Abstieg bedeutet.

Die deutliche Hinspielniederlage in Kirchzell (19:30) konnte trotz des Siegs im Rückspiel (28:23) letztlich nicht kompensiert werden. Umso ärgerlicher wenn man bedenkt, daß der TVP 5 der 6 Spiele meist souverän für sich entscheiden konnte und somit nur 4 Minuspunkte auf dem Konto hat (was in den anderen 6 Abstiegsstaffeln für den Klassenerhalt gereicht hätte).

Wir bedanken uns bei der Mannschaft und dem Trainerteam um Christian Hörner für deren Einsatz und wünschen jetzt erstmal allen etwas Ruhe und Erholung, um sich beim Trainingsauftakt voll in die Vorbereitungen auf die kommende Saison in der Baden-Württemberg Oberliga stürzen zu können.

Weitere Infos folgen in Kürze.

#plochingerjungs
#tvplochingenhandball #tvpm1
... MehrWeniger

Der TVP muss sich aus Liga 3 verabschieden  Vor dem letzten Spieltag lagen die Plochinger Jungs noch auf Platz 1 der Klassenerhaltsrunde VII, mussten jedoch tatenlos aus der Ferne beobachten wie der TV Willstätt und der TV Kirchzell vorbeiziehen konnten.  Ein Punkverlust einer der beiden Konkurrenten hätte dem TVP den Klassenerhalt gesichert- aber diesen Gefallen wollten sie uns (verständlicherweise) nicht tun.  Willstätt konnte sich nur äusserst knapp gegen die TGS Pforzheim durchsetzen (30:28), Kirchzell behielt durch ein deutliches 44:27 gegen Großsachsen beide Punkte in eigener Halle.  Damit haben am Ende Kirchzell, Willstätt und Plochingen 12:4 Punkte zu Buche stehen aber im direkten Vergleich und beim Torverhältnis haben die Plochinger Jungs das Nachsehen und stehen daher leider nur noch auf Platz 3, der den Abstieg bedeutet.  Die deutliche Hinspielniederlage in Kirchzell (19:30) konnte trotz des Siegs im Rückspiel (28:23) letztlich nicht kompensiert werden. Umso ärgerlicher wenn man bedenkt, daß der TVP 5 der 6 Spiele meist souverän für sich entscheiden konnte und somit nur 4 Minuspunkte auf dem Konto hat (was in den anderen 6 Abstiegsstaffeln für den Klassenerhalt gereicht hätte).  Wir bedanken uns bei der Mannschaft und dem Trainerteam um Christian Hörner für deren Einsatz und wünschen jetzt erstmal allen etwas Ruhe und Erholung, um sich beim Trainingsauftakt voll in die Vorbereitungen auf die kommende Saison in der Baden-Württemberg Oberliga stürzen zu können.  Weitere Infos folgen in Kürze.  #plochingerjungs
#tvplochingenhandball #tvpm1

Kommentiere auf Facebook

Sehr schade, aber dieser Ausgang war zu erwarten. Trotzdem haben die Plochinger Jungs eine tolle Abstiegsrunde gespielt (mit Ausnahme des Aussetzers bei Kirchzell) und sie hätten sich den Klassenerhalt verdient gehabt. Willstätt und Kirchzell aber halt auch.

Schade, Gruß von der anderen Seite des Neckars.

Schade. Nun geht es auf ein neues. Ziel Aufstieg.

Das ist bitter... Die Mannschaft hat alles gegeben.

Ein hartes Stück Arbeit für die Plochinger Jungs im letzten Spiel der Saison.

Aber: sie haben ihre Hausaufgaben im Kampf um den Klassenerhalt gemacht!

Glückwunsch an das Trainerteam und die Mannschaft👍!

Jetzt kann man ein kleines bisschen feiern und abwarten, was der TV Kirchzell in seinen letzten 2 Spielen zustande bringt.

#plochingerjungs2022 #tvplochingenhandball #tvpm1
... MehrWeniger

Ein hartes Stück Arbeit für die Plochinger Jungs im letzten Spiel der Saison.  Aber: sie haben ihre Hausaufgaben im Kampf um den Klassenerhalt gemacht!  Glückwunsch an das Trainerteam und die Mannschaft👍!  Jetzt kann man ein kleines bisschen feiern und abwarten, was der TV Kirchzell in seinen letzten 2 Spielen zustande bringt.  #plochingerjungs2022 #tvplochingenhandball #tvpm1Image attachmentImage attachment

Kommentiere auf Facebook

Gratuliere

Herzlichen Glückwunsch. Es geht doch. Aber bitte in der neuen Saison noch nochmal so.

Glückwunsch an die jungs freue mich für euch

Glückwunsch aus Saxn

Fotos von TV Plochingen Handballjugends Beitrag ... MehrWeniger

Image attachmentImage attachment

MÄNNER 1

TGS Pforzheim-TV Plochingen

Samstag, 14.05. (19 Uhr)
Berta-Benz Sporthalle Pforzheim

Die Gastgeber liegen mit 2:10 Punkten auf dem letzten Platz der "Klassenverbleibsrunde VII" und stehen damit bereits als Absteiger fest während der TVP mit 10:4 Punkten derzeit den 2. Platz inne hat.

Dennoch gilt für die Plochinger in ihrem letzten Spiel der Saison: verlieren verboten!

Denn nur mit einem Sieg bleibt der TVP im Rennen um Platz 2 der Abstiegsrunde (und somit auf den Verbleib in der 3. Liga), muss dabei aber aufgrund des direkten Vergleichs auf einen Punktverlust des TV Kirchzell (derzeit 8:4 Punkte) hoffen.

Die TGS Pforzheim musste im Laufe der Saison und vor allem zuletzt sehr häufig Verletzungen und Ausfällen wichtiger Spieler kompensieren. Dennoch warnt TVP-Coach Christian Hörner zu Recht davor, den Gegner auch nur ansatzweise zu unterschätzen:

"Ich bin trotzdem der Meinung, daß bei der TGS immer noch richtig Qualität übrig geblieben ist. Außerdem spielen sie ihr letztes Heimspiel in Liga 3 und jeder, der aufläuft, wird hochmotiviert zu Werke gehen. Daher nehmen wir den Gegner sehr ernst und bereiten uns auf ein stark umkämpftes und enges Spiel vor."

Wir haben - bis auf den "Black-Out" in Kirchzell - bei allen Spielen in der Abstiegsrunde überzeugen können und haben zu Recht noch Chance, die Liga zu halten. Aber dazu müssen wir nochmal über 60 Minuten alles investieren, was uns an Leidenschaft, Geschlossenheit und Disziplin zur Verfügung steht!

Wenn wir das bringen, haben wir auf jeden Fall die Chance, in Pforzheim zu bestehen.

Die Mannschaft ist heiß und freut sich auf die Herausforderung am Samstag! Der Druck wird nicht kleiner, aber wir haben schon zweimal bewiesen, daß wir in solchen Spielen bestehen können!"

Hörner (der mit seiner Familie in Pforzheim lebt) lobt die Entwicklung seines Teams in den letzten Monaten und hofft auf die nötigen Auswärtspunkte, um in der Saison 2022/23 wieder in Liga 3 starten zu dürfen:

"Um am Ende dieser Saison hier zu stehen und noch berechtigte Hoffnungen auf den Klassenerhalt zu hegen, dafür haben die Jungs viel geopfert und investiert-ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft und darauf, wie sie sich entwickelt hat.

Wir spielen mittlerweile auf einem ganz anderen Level als noch vor Weihnachten und das zeigt sich seit Januar auch an den erzielten Ergebnissen!"

Die Plochinger Jungs freuen sich wieder auf die lautstarke Unterstützung durch die TVP-Fans wie in den letzten Spielen!

Noch einmal alle gemeinsam nach Pforzheim-ALLE IN BLAU/WEIß💙🤍!!

#tvplochingenhandball #plochingerjungs #tvpm1 #plochingerjungs2022
... MehrWeniger

MÄNNER 1  TGS Pforzheim-TV Plochingen  Samstag, 14.05. (19 Uhr)
Berta-Benz Sporthalle Pforzheim  Die Gastgeber liegen mit 2:10 Punkten auf dem letzten Platz der Klassenverbleibsrunde VII und stehen damit bereits als Absteiger fest während der TVP mit 10:4 Punkten derzeit den 2. Platz inne hat.  Dennoch gilt für die Plochinger in ihrem letzten Spiel der Saison: verlieren verboten!  Denn nur mit einem Sieg bleibt der TVP im Rennen um Platz 2 der Abstiegsrunde (und somit auf den Verbleib in der 3. Liga), muss dabei aber aufgrund des direkten Vergleichs auf einen Punktverlust des TV Kirchzell (derzeit 8:4 Punkte) hoffen.  Die TGS Pforzheim musste im Laufe der Saison und vor allem zuletzt sehr häufig  Verletzungen und Ausfällen wichtiger Spieler kompensieren. Dennoch warnt TVP-Coach Christian Hörner zu Recht davor, den Gegner auch nur ansatzweise zu unterschätzen:  Ich bin trotzdem der Meinung, daß bei der TGS immer noch richtig Qualität übrig geblieben ist. Außerdem spielen sie ihr letztes Heimspiel in Liga 3 und jeder, der aufläuft, wird hochmotiviert zu Werke gehen. Daher nehmen wir den Gegner sehr ernst und bereiten uns auf ein stark umkämpftes und enges Spiel vor.  Wir haben - bis auf den Black-Out in Kirchzell - bei allen Spielen in der Abstiegsrunde überzeugen können und haben zu Recht noch Chance, die Liga zu halten. Aber dazu müssen wir nochmal über 60 Minuten alles investieren, was uns an Leidenschaft, Geschlossenheit und Disziplin zur Verfügung steht!  Wenn wir das bringen, haben wir auf jeden Fall die Chance, in Pforzheim zu bestehen.  Die Mannschaft ist heiß und freut sich auf die Herausforderung am Samstag! Der Druck wird nicht kleiner, aber wir haben schon zweimal bewiesen, daß wir in solchen Spielen bestehen können!  Hörner (der mit seiner Familie in Pforzheim lebt) lobt die Entwicklung seines Teams in den letzten Monaten und hofft auf die nötigen Auswärtspunkte, um in der Saison 2022/23 wieder in Liga 3 starten zu dürfen:  Um am Ende dieser Saison hier zu stehen und noch berechtigte Hoffnungen auf den Klassenerhalt zu hegen, dafür haben die Jungs viel geopfert und investiert-ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft und darauf, wie sie sich entwickelt hat.  Wir spielen mittlerweile auf einem ganz anderen Level als noch vor Weihnachten und das zeigt sich seit Januar auch an den erzielten Ergebnissen!  Die Plochinger Jungs freuen sich wieder auf die lautstarke Unterstützung durch die TVP-Fans wie in den letzten Spielen!  Noch einmal alle gemeinsam nach Pforzheim-ALLE IN BLAU/WEIß💙🤍!!  #tvplochingenhandball #plochingerjungs #tvpm1 #plochingerjungs2022Image attachment

Kommentiere auf Facebook

Das bedeutet, voller Einsatz und volle Konzentration. Viel Glück und Erfolg. Nur ein Sieg zlählt.

Rechenschieber raus- was passiert bei Sieg TVP - Kirchzell gewinnt gegen Willstätt - alle 12:4 Punkte - zählt dann eine Dreiertabelle der drei Vereine?

Mehr laden

Jugend

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

weibliche C-Jugend

Am Samstag starteten die Mädels der C2 ihre Qualifikation in Grabenstetten. Der 2008/2009er Jahrgang wurde von 3 Mädels aus der D-Jugend unterstützt.

Da die Mädels in dieser Konstellation noch nie zusammen gespielt haben war man gespannt wie sich das Turnier entwickeln würde. Der erste Gegner hieß HSG Owen/Lenningen und man merkte sofort das unsere Mädels auf einen sehr eingespielten und in der Abwehr gut stehenden Gegner trafen. Leider machte sich die fehlende Routine unserer Mädels in diesem Spiel bemerkbar und wir mussten uns einem gut spielenden Gegner geschlagen geben, aber es gab sehr viele gute Ansätze auf die man aufbauen konnte.

Die längere Pause zwischen dem ersten und dem zweiten Spiel nutzten die Mädels und steigerten den Teamgeist. Voller Tatendrang legten die Mädels dann gegen HT Uhingen/Holzhausen los. Schnell setzten sie sich mit gutem Angriffsspiel ab. Die Abwehr war sehr konzentriert und vereitelte einige gute Aktionen der Gegnerinnen. Bis zum Schluss verwalteten die Mädels ihr beruhigende Führung und holten sich mit einem 14:8 Sieg das Selbstvertrauen für die letzten zwei Spiele.

Die dritten Gegnerinnen waren die Gastgeberinnen. Gegen den TSV Grabenstetten waren die Mädels am Anfang in der Abwehr etwas unkonzentriert und der Angriff wollte auch nicht so richtig zünden. Nach einer kurzen Findungsphase klappte aber das Zusammenspiel und man konnte sich etwas absetzen. Zwei gut aufspielende Mädels aus Grabenstetten bereiteten unseren Mädels in der Abwehr etwas Kopfzerbrechen, aber mit einer tollen Torwartleistung von Lea und der geschlossenen Mannschaftsstärke konnte man sich auf +3 bzw. +4 absetzen. Die Mädels hielten den Abstand bis zum Schluss und der verdiente Sieger hieß TVP mit einem 13:9.

Das letzte Spiel war dann auch gleichzeitig das schwerste! Die Mädels waren ausgepowert und der Gegner einfach zu stark. Der TSV Neuhaus war der verdiente Sieger gegen unsere Mädels und auch gleichzeitig der Turniersieger.

Das Turnier endete für unsere Mädels mit 4:4 Punkten auf dem dritten Platz.
Vielen Dank an die 2010er Mädels für die Unterstützung.

Es spielten: Alina, Aysen, Ecem, Lea, Lina, Magdalena, Maja, Rebeca, Vero, Sudenaz.

#plochingermädel #tvplochingenhandball
... MehrWeniger

weibliche C-Jugend  Am Samstag starteten die Mädels der C2 ihre Qualifikation in Grabenstetten. Der 2008/2009er Jahrgang wurde von 3 Mädels aus der D-Jugend unterstützt.  Da die Mädels in dieser Konstellation noch nie zusammen gespielt haben war man gespannt wie sich das Turnier entwickeln würde. Der erste Gegner hieß HSG Owen/Lenningen und man merkte sofort das unsere Mädels auf einen sehr eingespielten und in der Abwehr gut stehenden Gegner trafen. Leider machte sich die fehlende Routine unserer Mädels in diesem Spiel bemerkbar und wir mussten uns einem gut spielenden Gegner geschlagen geben, aber es gab sehr viele gute Ansätze auf die man aufbauen konnte.  Die längere Pause zwischen dem ersten und dem zweiten Spiel nutzten die Mädels und steigerten den Teamgeist. Voller Tatendrang legten die Mädels dann gegen HT Uhingen/Holzhausen los. Schnell setzten sie sich mit gutem Angriffsspiel ab. Die Abwehr war sehr konzentriert und vereitelte einige gute Aktionen der Gegnerinnen. Bis zum Schluss verwalteten die Mädels ihr beruhigende Führung und holten sich mit einem 14:8 Sieg das Selbstvertrauen für die letzten zwei Spiele.  Die dritten Gegnerinnen waren die Gastgeberinnen. Gegen den TSV Grabenstetten waren die Mädels am Anfang in der Abwehr etwas unkonzentriert und der Angriff wollte auch nicht so richtig zünden. Nach einer kurzen Findungsphase klappte aber das Zusammenspiel und man konnte sich etwas absetzen. Zwei gut aufspielende Mädels aus Grabenstetten bereiteten unseren Mädels in der Abwehr etwas Kopfzerbrechen, aber mit einer tollen Torwartleistung von Lea und der geschlossenen Mannschaftsstärke konnte man sich auf +3 bzw. +4 absetzen. Die Mädels hielten den Abstand bis zum Schluss und der verdiente Sieger hieß TVP mit einem 13:9.  Das letzte Spiel war dann auch gleichzeitig das schwerste! Die Mädels waren ausgepowert und der Gegner einfach zu stark. Der TSV Neuhaus war der verdiente Sieger gegen unsere Mädels und auch gleichzeitig der Turniersieger.  Das Turnier endete für unsere Mädels mit 4:4 Punkten auf dem dritten Platz.
Vielen Dank an die 2010er Mädels für die Unterstützung.  Es spielten: Alina, Aysen, Ecem, Lea, Lina, Magdalena, Maja, Rebeca, Vero, Sudenaz.  #plochingermädels #tvplochingenhandball

weibliche C-Jugend

Beim Qualifikationsturnier für die Saison 2022/2023 musste die weibliche C1 in Weinstadt antreten. Eigentlich sollte das Turnier in unserer Schafi stattfinden, doch durch die Sperrung musste der Heimvorteil leider abgegen werden.

Das ausgegebene Ziel, die Qualifikation zur Landesliga, war durch das Überstehen der ersten Runde bereits gesichert, jedoch wollten die Plochinger Mädels nun doch gerne das Ganze mit der Qualifikation zur Oberliga krönen. Dass dies ein hartes Stück Arbeit werden und alles an diesem zusammen passen müsste, war den Trainern Hauff/Hauff und Maar klar. Denn schließlich würde nur eine der drei Mannschaften die oberste Liga der C-Jugend erreichen.

Im dem ersten der beiden Spiele, die jeweils 25 Minuten dauerten, spielten die Plochingerinnen gegen den TV Weingarten. Von Beginn an war Feuer im Spiel. Es gab viele Tore auf beiden Seiten und bis zur 12 Minute führte die Plochinger Mädels mit 8:6. Leider gab es dann einen Bruch im Spiel. Im Angriff scheiterten die Mädchen an der stark verbesserten Torfrau und die Abwehr zeigte einige Lücken. Weingarten konnte aufgrund einer konzentrierteres Leistung das Spiel mit 17:14 für sich entscheiden.

Während einige Eltern es sich auf dem Beutelsbacher Boulevard bei Pizza und Eis gut gingen ließen, gewann Weingarten auch ihr zweites Spiel. Somit war klar, dass es im letzten Spiel nur noch um die Ehre und die goldene Ananas ging. Und auch dieses Spiel sollte sehr knapp werden. Wieder legte Plochingen richtig gut los und wieder wurde die löchrige Abwehr immer wieder überrumpelt. Als dann kurz vor Schluss Plochingen mit 13:15 hinten lag und auch noch mit einer Spielerin weniger auf den Platz stand, schien das Spiel schon gelaufen. Doch Jolina Hauff rettete mit zwei tollen Aktionen unsere Mannschaft und so gab es am Ende ein Unentschieden und viele muntere Gesichter.

Bis zum Start der Saison im September werden laut Trainer jetzt weiter die Grundlagen gelegt. Zweimal Handball und einmal Athletiktraining sollen die Mädchen für die kommende Saison in Form bringen. Wir sind schon alle sehr gespannt.

Es spielten: Mina (im Tor mit einer tollen Leistung), Vicky, Lena, Laura, Lydia, Jolina, Charlotte, Alina Mau., Alina Man., und Nadine (auf Grund einer Verletzung nur als Maskottchen ;-)

#plochingermädel #tvplochingenhandball
... MehrWeniger

weibliche C-Jugend  Beim Qualifikationsturnier für die Saison 2022/2023 musste die weibliche C1 in Weinstadt antreten. Eigentlich sollte das Turnier in unserer Schafi stattfinden, doch durch die Sperrung musste der Heimvorteil leider abgegen werden.  Das ausgegebene Ziel, die Qualifikation zur Landesliga, war durch das Überstehen der ersten Runde bereits gesichert, jedoch wollten die Plochinger Mädels nun doch gerne das Ganze mit der Qualifikation zur Oberliga krönen. Dass dies ein hartes Stück Arbeit werden und alles an diesem zusammen passen müsste, war den Trainern Hauff/Hauff und Maar klar. Denn schließlich würde nur eine der drei Mannschaften die oberste Liga der C-Jugend erreichen.  Im dem ersten der beiden Spiele, die jeweils 25 Minuten dauerten, spielten die Plochingerinnen gegen den TV Weingarten. Von Beginn an war Feuer im Spiel. Es gab viele Tore auf beiden Seiten und bis zur 12 Minute führte die Plochinger Mädels mit 8:6. Leider gab es dann einen Bruch im Spiel. Im Angriff scheiterten die Mädchen an der stark verbesserten Torfrau und die Abwehr zeigte einige Lücken. Weingarten konnte aufgrund einer konzentrierteres Leistung das Spiel mit 17:14 für sich entscheiden.  Während einige Eltern es sich auf dem Beutelsbacher Boulevard bei Pizza und Eis gut gingen ließen, gewann Weingarten auch ihr zweites Spiel. Somit war klar, dass es im letzten Spiel nur noch um die Ehre und die goldene Ananas ging. Und auch dieses Spiel sollte sehr knapp werden. Wieder legte Plochingen richtig gut los und wieder wurde die löchrige Abwehr immer wieder überrumpelt. Als dann kurz vor Schluss Plochingen mit 13:15 hinten lag und auch noch mit einer Spielerin weniger auf den Platz stand, schien das Spiel schon gelaufen. Doch Jolina Hauff rettete mit zwei tollen Aktionen unsere Mannschaft und so gab es am Ende ein Unentschieden und viele muntere Gesichter.  Bis zum Start der Saison im September werden laut Trainer jetzt weiter die Grundlagen gelegt. Zweimal Handball und einmal Athletiktraining sollen die Mädchen für die kommende Saison in Form bringen. Wir sind schon alle sehr gespannt.  Es spielten: Mina (im Tor mit einer tollen Leistung), Vicky, Lena, Laura, Lydia, Jolina, Charlotte, Alina Mau., Alina Man., und Nadine (auf Grund einer Verletzung nur als Maskottchen ;-)  #plochingermädels #tvplochingenhandballImage attachment

männliche A-Jugend

A1 souverän als Gruppenerster für die BWOL qualifiziert!

Am Donnerstag diese Woche kam große Aufregung auf. Die eigentlich Spielstätte der Plochinger Jungs wurde nach einem baulichen Gutachten für Ballsportarten gesperrt und eigentlich sollte der TV Plochingen Ausrichter des Qualifikationsturniers der männlichen A-Jugend sein. Doch der TSV Deizisau war der Retter in der Not und hat uns ihre Hermann-Ertinger-Sporthalle als „Heimspielstätte“ überlassen. Dafür ein riesiges Dankeschön an alle Verantwortlichen die das möglich gemacht haben!

Um 10 Uhr ging es dann direkt für die Jungs aus Plochingen los gegen die Mannschaft des TSV Weinsberg. Man merkte den Spielern von Beginn an eine gewisse Nervosität und Druck an. Doch ab der 8. Minute führte man das ganze Spiel über und doch endete das Spiel mit einem 15:15 Unentschieden und somit war der Druck für die nächsten Spiele angewachsen.

Mit diesem Druck konnten sie aber umgehen. Im zweiten Spiel gegen die HSG Oberer Hegau lagen die Jungs in blau nur einmal mit einem Tor zurück, ansonsten bestimmten sie das Spiel und gewannen es mit 19:10.

Nach dem Sieg der HSG Oberer Hegau gegen den TSV Weinsberg war klar: die Plochinger Jungs müssen gegen ihren letzten Gegner HG Müllheim/Neuenburg gewinnen, egal mit viel Toren. In diesem Spiel ließen die Plochinger Spieler nichts anbrennen. Sie gaben nochmal Gas und siegten sehr deutlich mit 22:6.

Insgesamt eine starke, souveräne und sehr geschlossene Mannschaftsleistung zu sehen. Mit den gezeigten Leistungen und Ergebnissen haben sich die Jungs der A1 absolut verdient für die Teilnahme an der BWOL Runde qualifiziert.

Nochmal ein Danke an den TSV Deizisau, vielen Dank an alle helfenden Eltern für die Unterstützung damit der Heimspieltag in der „Fremde“ gelingen konnte und vielen Dank dem Trainerteam Volker Greiner, Reiner Hauff und Bernd Maar für die Vorbereitung der Jungs, damit sie an einem Tag wie heute ihr Können unter Beweis stellen konnten.

TV Plochingen:
Felix Maar und Michail Granidis im Tor, Tim Küstner, Ben Ocker, Max Staiger, Philipp Bernhardt, Elias Kiesthardt, Manuel Kopf, Hendrik Kilast, Igor Lendjel, Cedric Hauff, Jannes Deuscher, Mika Fahrion und Marvin Schmid

#tvplochingenhandball #plochingerjungs
... MehrWeniger

männliche A-Jugend 
A1 souverän als Gruppenerster für die BWOL qualifiziert!  Am Donnerstag diese Woche kam große Aufregung auf. Die eigentlich Spielstätte der Plochinger Jungs wurde nach einem baulichen Gutachten für Ballsportarten gesperrt und eigentlich sollte der TV Plochingen Ausrichter des Qualifikationsturniers der männlichen A-Jugend sein. Doch der TSV Deizisau war der Retter in der Not und hat uns ihre Hermann-Ertinger-Sporthalle als „Heimspielstätte“ überlassen. Dafür ein riesiges Dankeschön an alle Verantwortlichen die das möglich gemacht haben!  Um 10 Uhr ging es dann direkt für die Jungs aus Plochingen los gegen die Mannschaft des TSV Weinsberg. Man merkte den Spielern von Beginn an eine gewisse Nervosität und Druck an. Doch ab der 8. Minute führte man das ganze Spiel über und doch endete das Spiel mit einem 15:15 Unentschieden und somit war der Druck für die nächsten Spiele angewachsen.  Mit diesem Druck konnten sie aber umgehen. Im zweiten Spiel gegen die HSG Oberer Hegau lagen die Jungs in blau nur einmal mit einem Tor zurück, ansonsten bestimmten sie das Spiel und gewannen es mit 19:10.  Nach dem Sieg der HSG Oberer Hegau gegen den TSV Weinsberg war klar: die Plochinger Jungs müssen gegen ihren letzten Gegner HG Müllheim/Neuenburg gewinnen, egal mit viel Toren. In diesem Spiel ließen die Plochinger Spieler nichts anbrennen. Sie gaben nochmal Gas und siegten sehr deutlich mit 22:6.  Insgesamt eine starke, souveräne und sehr geschlossene Mannschaftsleistung zu sehen. Mit den gezeigten Leistungen und Ergebnissen haben sich die Jungs der A1 absolut verdient für die Teilnahme an der BWOL Runde qualifiziert.  Nochmal ein Danke an den TSV Deizisau, vielen Dank an alle helfenden Eltern für die Unterstützung damit der Heimspieltag in der „Fremde“ gelingen konnte und vielen Dank dem Trainerteam Volker Greiner, Reiner Hauff und Bernd Maar für die Vorbereitung der Jungs, damit sie an einem Tag wie heute ihr Können unter Beweis stellen konnten.  TV Plochingen:
Felix Maar und Michail Granidis im Tor, Tim Küstner, Ben Ocker, Max Staiger, Philipp Bernhardt, Elias Kiesthardt, Manuel Kopf, Hendrik Kilast, Igor Lendjel, Cedric Hauff, Jannes Deuscher, Mika Fahrion und Marvin Schmid  #tvplochingenhandball #plochingerjungs

Kommentiere auf Facebook

Ich bedanke mich außerdem bei Bürgermeister Thomas Matrohs, der für die Gemeinde Deizisau grünes Licht für diese Lösung gab, und bei den Kollegen Bernhard Richter und Armin Elbl, die ebenfalls positiv auf den Notruf aus Plochingen reagierten.

Glückwunsch!

Glückwunsch

männliche A-Jugend

A2 in 2. HVW Qualifikationsrunde!

Der TVP A2 setzt sich klar gegen die SG Weinstadt, Söflingen/Lehr und gegen die TSG Reutlingen durch und bestreitet nächsten Sonntag die 2.Runde.

In der ersten Partie gegen Weinstadt spielten die Jungs sich von Anfang an ein deutlichen Vorsprung heraus, wobei aus einer starken Abwehr heraus schnelle Tore erzielt werden konnten. Am Ende war das Ergebnis mit 13:5 völlig verdient.

Im 2.Spiel gegen Söflingen spielt der TVP von vorne weg und setzte sich am Ende in einem Tor armen Spiel mit 8:7 aber verdient durch.
Somit war vor dem letzten Spiel klar das die Plochinger Jungs die 2 Runde erreicht hatten.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten, die körperlich überlegenen Reutlinger in den Griff zu bekommen gingen die Jungs aber im Laufe des ersten Spielhälfte in Führung, die die dann auch nicht mehr hergaben.

Am Ende setzten sich die stärksten Mannschaften durch, wobei die Plochinger Jungs durch ihre individuelle Stärke das beste Team diesen Sonntag waren.

Nächsten Sonntag gilt es den ersehnten Platz für die Verbandseben zu erreichen.

#plochingerjungs #tvplochingenhandball
... MehrWeniger

männliche A-Jugend  A2 in 2. HVW Qualifikationsrunde!  Der TVP A2 setzt sich klar gegen die SG Weinstadt, Söflingen/Lehr und gegen die TSG Reutlingen durch und bestreitet nächsten Sonntag die 2.Runde.  In der ersten Partie gegen Weinstadt spielten die Jungs sich von Anfang an ein deutlichen Vorsprung heraus, wobei aus einer starken Abwehr heraus schnelle Tore erzielt werden konnten. Am Ende war das  Ergebnis mit 13:5 völlig verdient.  Im 2.Spiel gegen Söflingen spielt der TVP von vorne weg und setzte sich am Ende in einem Tor armen Spiel mit 8:7 aber verdient durch.
Somit war vor dem letzten Spiel klar das die Plochinger Jungs die 2 Runde erreicht hatten.  Nach anfänglichen Schwierigkeiten, die körperlich überlegenen Reutlinger in den Griff zu bekommen gingen die Jungs aber im Laufe des ersten Spielhälfte in Führung, die die dann auch nicht mehr hergaben.  Am Ende setzten sich die stärksten Mannschaften durch, wobei die Plochinger Jungs durch ihre individuelle Stärke das beste Team diesen Sonntag waren.  Nächsten Sonntag gilt es den ersehnten Platz für die Verbandseben zu erreichen.  #plochingerjungs #tvplochingenhandball
Mehr laden