News Aktive

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

MÄNNER 1

TSV Blaustein-TV Plochingen 33:32 (17:15)

Knappe Niederlage im "Neckar-Blau-Clasico"

Aus bekannten Gründen mussten die Plochinger Jungs seit Saisonbeginn bislang alle Spiele auswärts bestreiten.

In den ersten drei Partien klappten die Gastspiele für den TVP dennoch bestens: 3 Spiele, 3 Siege und damit Tabellenführer.

Mit diesen Voraussetzungen im Gepäck fuhr das Team von TVP-Coach Christian Hörner am Tag der Deutschen Einheit selbstbewusst zum vierten Auswärtsspiel beim ebenfalls verlustpunktfreien TSV Blaustein.

Die Zuschauer wurden nicht enttäuscht denn sie bekamen ein höchst spektakuläres und torreiches Spiel präsentiert, das bis zur letzten Sekunde völlig offen und spannend war.

TVP-Trainer Christian Hörner kann mit dem Verlauf und dem Ergebnis des Spiels aber natürlich trotzdem nicht zufrieden sein und analysiert die Niederlage gründlich:

"Wir werfen 32 Tore auswärts und gewinnen nicht-da muss ich nicht lange überlegen, was heute nicht gepasst hat.

Wir haben es den Blausteinern häufig zu einfach gemacht in gute Abschlussituationen zu kommen. In den Zweikämpfen und Abwehraktionen waren wir heute oft einen Tick zu spät dran und konnten somit für unseren Torwart keine eindeutigen Wurfbilder stellen.

Das können wir defenitiv besser!

Dazu kommt, dass wir im Angriff zu viele gute Torchancen liegen gelassen haben und zwei, drei individuelle Aussetzer hatten, die dann Blaustein direkt mit Gegenstößen bestraft hat-so wird es schwer in Blaustein zu punkten.

Unter dem Strich standen wir uns heute mehr selbst im Weg und konnten nicht in allen Mannschaftsteilen Topform abrufen."

Dennoch ist die Saison noch jung und die neuformierte TVP-Mannschaft hat bislang bewiesen, daß sie in der Oberliga
ein gehöriges Wörtchen mitreden kann wenn sich die Mannschaft konsequent weiterentwickelt und aus Rückschlägen die richtigen Schlüsse zieht.

Trainer Christian Hörner blickt zurecht positiv auf die noch lange Saison:

"Schade, daß wir heute Punkte liegen gelassen haben aber wir haben noch 30 mal die Chance zu zeigen, dass wir besser sind als unsere heutige Spielleistung."

Jetzt gilt es unseren Weg weiterzugehen und wir freuen uns auf unser erstes Heimspiel in der Schafhausäcker-Halle!"

Alle TVP-Fans freuen sich nach der langen Zwangspause auf ein Wiedersehen in unser Schafhausäckerhalle: am Sonntag, 09.10. (17.30 Uhr) ist es so weit!
Die Plochinger Jungs dürfen erstmals in dieser Saison gemeinsam mit den TVP-Fans in unsrerer Schafhausäckerhalle echte Heimatmosphäre genießen
-alle gemeinsam, ALLE IN BLAUWEIß💙🤍!

#plochingerjungs #tvpm1 #tvplochingenhandball
... MehrWeniger

Kommentiere auf Facebook

Beim nächsten Mal besser machen. Aufstehen und kämpfen.

TSV Blaustein-TV Plochingen 33:32 (17:15)

Der "Neckar-Blau-Clasico" machte seinem Namen wieder alle Ehre:

nach einer sehr spannenden Partie durften sich die Gastgeber TSV Blaustein über einen knappen Heimsieg und die damit verbundene Tabellenführung freuen.

Nach 4 Auswärtsspielen in Folge und 6:2 Punkten freut man sich im Plochinger Lager jetzt auf das erste Heimspiel in unserer Schafhausäckerhalle (Sonntag, 09.10., 17.30 Uhr gegen H2Ku).

(Ein ausführlicher Bericht zum Spiel in Blaustein folgt in Kürze)

#tvplochingenhandball #plochingerjungs
... MehrWeniger

TSV Blaustein-TV Plochingen 33:32 (17:15)  Der Neckar-Blau-Clasico machte seinem Namen wieder alle Ehre:  nach einer sehr spannenden Partie durften sich die Gastgeber TSV Blaustein über einen knappen  Heimsieg und die damit verbundene Tabellenführung freuen.  Nach 4 Auswärtsspielen in Folge und 6:2 Punkten freut man sich im Plochinger Lager jetzt auf das erste Heimspiel in unserer Schafhausäckerhalle (Sonntag, 09.10., 17.30 Uhr gegen H2Ku).  (Ein ausführlicher Bericht zum Spiel in Blaustein folgt in Kürze)  #tvplochingenhandball #plochingerjungsImage attachmentImage attachment

Kommentiere auf Facebook

Schade

Aufstehen und beim nächsten Spiel besser machen.

MÄNNER 2

Bezirksklasse
HSG Owen-Lenningen - TV Plochingen 31:30 (17:16)

Am Samstag traf die 1b auswärts auf die HSG Owen Lenningen. In dem umkämpften Spiel hatten die Gastgeber den besseren Start und führten zu Beginn. Die OisBee kam dann aber besser in Fahrt und konnte bis zur 10. Spielminute einen 3-Tore Vorsprung herausarbeiten (5:8) und den Vorsprung bis zur 20. Minute halten (12:15). Leider konnte man die Konzentration nicht aufrecht erhalten und die technischen Fehler häuften sich. In der Defensive fehlte der Kontakt zum Gegenspieler und im Angriff wurde nicht präzise genug gespielt. Owen Lenningen konnte somit den Vorsprung egalisieren und mit einem Tor Vorsprung in die Halbzeitpause gehen.

Nach der Pause spiegelte sich die erste Halbzeit wider. Die HSG hatte erneut den besseren Start und konnte den Vorsprung auf 19:16 ausbauen. Durch einen gut aufgelegten Rückraum um Frank Schmid (9) und Lorenz Kenner (8) konnte sich die OisBee aber wieder zurück kämpfen und das Spiel erneut drehen. Zu Beginn der Crunchtime führte Plochingen noch (27:28), bevor dann die HSG wieder die Führungsrolle übernahm und letztendlich mit 31:30 gewann.

Unkonzentriertheiten und ein undisziplinierter Spielaufbau führte somit leider zum Punktverlust, auch wenn geteilte Punkte sicherlich nicht unverdient gewesen wären.

Somit gilt es die nächsten Wochen die Fehler zu minimieren und im Training die Rückstände aufzuholen.

Kommenden Sonntag trifft die OisBee dann in eigener Halle auf die TG Nürtingen und freut sich auf viele Plochinger Fans.


Es spielten: Patrick Schmelzle, Markus Eberle, Maximilian Blum; Frank Schmid (9), Lorenz Kenner (8), Felix Bosch (3), Léon Willy Wendling (2), Moritz Tropper (2), Maximilian Jakisch (2), Nick Euchenhofer (2), Sergiu Paculea (1), Cedric Frank (1), Maxim Heubach

#plochingerjungs #tvplochingenhandball #oisbee
... MehrWeniger

MÄNNER 2  Bezirksklasse
HSG Owen-Lenningen - TV Plochingen 31:30 (17:16)  Am Samstag traf die 1b auswärts auf die HSG Owen Lenningen. In dem umkämpften Spiel hatten die Gastgeber den besseren Start und führten zu Beginn. Die OisBee kam dann aber besser in Fahrt und konnte bis zur 10. Spielminute einen 3-Tore Vorsprung herausarbeiten (5:8) und den Vorsprung bis zur 20. Minute halten (12:15). Leider konnte man die Konzentration nicht aufrecht erhalten und die technischen Fehler häuften sich. In der Defensive fehlte der Kontakt zum Gegenspieler und im Angriff wurde nicht präzise genug gespielt. Owen Lenningen konnte somit den Vorsprung egalisieren und mit einem Tor Vorsprung in die Halbzeitpause gehen.  Nach der Pause spiegelte sich die erste Halbzeit wider. Die HSG hatte erneut den besseren Start und konnte den Vorsprung auf 19:16 ausbauen. Durch einen gut aufgelegten Rückraum um Frank Schmid (9) und Lorenz Kenner (8) konnte sich die OisBee aber wieder zurück kämpfen und das Spiel erneut drehen. Zu Beginn der Crunchtime führte Plochingen noch (27:28), bevor dann die HSG wieder die Führungsrolle übernahm und letztendlich mit 31:30 gewann.  Unkonzentriertheiten und ein undisziplinierter Spielaufbau führte somit leider zum Punktverlust, auch wenn geteilte Punkte sicherlich nicht unverdient gewesen wären.  Somit gilt es die nächsten Wochen die Fehler zu minimieren und im Training die Rückstände aufzuholen.  Kommenden Sonntag trifft die OisBee dann in eigener Halle auf die TG Nürtingen und freut sich auf viele Plochinger Fans. 
Es spielten: Patrick Schmelzle, Markus Eberle, Maximilian Blum; Frank Schmid (9), Lorenz Kenner (8), Felix Bosch (3), Léon Willy Wendling (2), Moritz Tropper (2), Maximilian Jakisch (2), Nick Euchenhofer (2), Sergiu Paculea (1), Cedric Frank (1), Maxim Heubach  #plochingerjungs #tvplochingenhandball #oisbeeImage attachmentImage attachment

Kommentiere auf Facebook

Nächstes Mal besser.

MÄNNER 2

Vorbericht:

Heute Abend trifft die 1b auf die Landesliga Reserve der HSG Owen Lenningen. Die Mannschaft um Trainer Marius Schmidt erwartet ein kampfstarker Gegner, dem man 60 Minuten alles entgegen setzen muss um hier erfolgreich sein zu können.

Die Jungs der OisBee freuen sich auf viele Plochinger Fans in der Sporthalle Lenningen
(Spielbeginn: 18 Uhr).

#tvplochingenhandball #oisbee
... MehrWeniger

MÄNNER 2  Vorbericht:  Heute Abend trifft die 1b auf die Landesliga Reserve der HSG Owen Lenningen. Die Mannschaft um Trainer Marius Schmidt erwartet ein kampfstarker Gegner, dem man 60 Minuten alles entgegen setzen muss um hier erfolgreich sein zu können.  Die Jungs der OisBee freuen sich auf viele Plochinger Fans in der Sporthalle Lenningen
(Spielbeginn: 18 Uhr).  #tvplochingenhandball #oisbee

MÄNNER 1

TSV Blaustein-TV Plochingen

Montag, 03.10.2022 (17 Uhr❗️)
Lixsporthalle Blaustein

Auswärtsspiel #4

Wenn sich die Plochinger Jungs am Tag der Deutschen Einheit auf den Weg an die Blau machen werden ihnen zwei Tatsachen bewusst sein, die ein sehr intensives Spiel versprechen:

- sowohl die Gastgeber (4:0) als als auch der TVP (6:0) sind stark in die Saison gestartet und wollen am Ende des Tages auch weiterhin verlustpunktfrei an der Tabellenspitze stehen.

- von der Württembergliga, über die Baden-Württemberg Oberliga bis in Liga 3 treffen der TSV und der TVP seit vielen Jahren aufeinander und lieferten sich dabei immer spannende und intensive Duelle. Man darf getrost davon ausgehen, daß das auch in der Saison 2022/23 nicht anders sein wird...

Nachdem Blaustein am Ende der vergangenen Saison (wie der TVP) den Gang von der 3. Liga in die BWOL antreten musste hat man sich sportlich neu orientiert und mit Almir Mekic einen Trainer verpflichtet, der für neue Impulse sorgen soll. Bei den deutlichen Siegen in den ersten zwei Punktspielen (40:29 gegen TuS Steißlingen und 37:34 gegen Wolfschlugen) war die Handschrift des neuen Coachs vor allem im Angriffsspiel schon deutlich erkennbar.

Die Abgänge einiger wichtiger Spieler konnte Blaustein sehr gut kompensieren und verfügt u.a. mit Nikola Potic, Jan Behr, Jannik Staiger und Patrick Rapp über eine sehr hohe Qualität im Kader.

TVP-Chefcoach Christian Hörner sieht dementsprechend eine schwere Aufgabe auf seine Mannschaft zukommem:

"Im letzten von vier aufeinanderfolgenden Auswärtsspielen wartet mit Blaustein die bisher größte Herausforderung auf uns.

Mit dem Blausteiner Angriff, der in zwei Spielen schon 77 Tore geworfen hat, kommt richtige Schwerstarbeit auf unsere Defensive zu. Um in Blaustein um Punkte mitzuspielen, müssen wir sehr nahe an unser Maximum herankommen, und das über 60 Minuten!"

Mit dem Blick auf den eigenen Saisonstart ist für den Coach Selbstbewusstsein trotzdem angebracht:

"Allerdings stellen wir auch - nicht ohne Grund - die bisher stärkste Abwehr der noch jungen BWOL Saison.

Daher können sich unsere Anhänger, die uns auch in Heiningen wieder so toll unterstützt haben, auf ein spannendes Spiel freuen, das wahrscheinlich erst in der Schlussphase entschieden wird."

Trainerkollege Almir Mekic erwartet einen ähnlichen knappen Spielverlauf:

"Das wird ein Spiel auf Augenhöhe und wird durch Kleinigkeiten entschieden werden. Am Ende wird die Mannschaft, die weniger technische Fehler macht, den Platz als Sieger verlassen."

Mekic sieht seine Mannschaft gut vorbereitet auf dieses wichtige Spiel und kennt die Stärken des TV Plochingen:

"Wir konnten diese Woche mit 15 Mann super trainieren. Bis auf Paul Müller sind alle fit.

Plochingen ist im Angriff sehr dynamisch und mit Manuel Haas und Elias Newel sehr torgefährlich aus dem Rückraum. Am Kreis sind sie mit Baumgarten und Schütze top besetzt und haben mit Felix Beutel einen starken Torwart.

Plochingen bringt immer viele Fans mit, daher hoffen wir auf eine super Stimmung mit unseren Fans in der Lixsporthalle!"

Darauf hoffen wir alle und freuen uns auf eine tolle Neuauflage des "Neckar-Blau-Clasicos", der in den vergangenen 10 Jahren immer spannend bis zum Schluss und hochemotional war. Zum Abschluss des langen Wochenendes wartet am Montag auf alle Beteiligten also ein handballerischer Leckerbissen, den vor allem die Fans in Blauweiß sich nicht entgehen lassen sollten!

#tvpm1 #plochingerjungs #tvplochingenhandball
TSV 1899 Blaustein Handball
... MehrWeniger

MÄNNER 1  TSV Blaustein-TV Plochingen  Montag, 03.10.2022 (17 Uhr❗️)
Lixsporthalle Blaustein  Auswärtsspiel #4  Wenn sich die Plochinger Jungs am Tag der Deutschen Einheit auf den Weg an die Blau machen werden ihnen zwei Tatsachen bewusst sein, die ein sehr intensives Spiel versprechen:  - sowohl die Gastgeber (4:0) als als auch der TVP (6:0) sind stark in die Saison gestartet und wollen am Ende des Tages auch weiterhin verlustpunktfrei an der Tabellenspitze stehen.  - von der Württembergliga, über die Baden-Württemberg Oberliga bis in Liga 3 treffen der TSV und der TVP seit vielen Jahren aufeinander und lieferten sich dabei immer spannende und intensive Duelle. Man darf getrost davon ausgehen, daß das auch in der Saison 2022/23 nicht anders sein wird...  Nachdem Blaustein am Ende der vergangenen Saison (wie der TVP) den Gang von der 3. Liga in die BWOL antreten musste hat man sich sportlich neu orientiert und mit Almir Mekic einen Trainer verpflichtet, der für neue Impulse sorgen soll. Bei den deutlichen Siegen in den ersten zwei Punktspielen (40:29 gegen TuS Steißlingen und 37:34 gegen Wolfschlugen) war die Handschrift des neuen Coachs vor allem im Angriffsspiel schon deutlich erkennbar.  Die Abgänge einiger wichtiger Spieler konnte Blaustein sehr gut kompensieren und verfügt u.a. mit Nikola Potic, Jan Behr, Jannik Staiger und Patrick Rapp über eine sehr hohe Qualität im Kader.  TVP-Chefcoach Christian Hörner sieht dementsprechend eine schwere Aufgabe auf seine Mannschaft zukommem:  Im letzten von vier aufeinanderfolgenden Auswärtsspielen wartet mit Blaustein die bisher größte Herausforderung auf uns.  Mit dem Blausteiner Angriff, der in zwei Spielen schon 77 Tore geworfen hat, kommt richtige Schwerstarbeit auf unsere Defensive zu. Um in Blaustein um Punkte mitzuspielen, müssen wir sehr nahe an unser Maximum herankommen, und das über 60 Minuten!  Mit dem Blick auf den eigenen Saisonstart ist für den Coach Selbstbewusstsein trotzdem angebracht:  Allerdings stellen wir auch - nicht ohne Grund - die bisher stärkste Abwehr der noch jungen BWOL Saison.  Daher können sich unsere Anhänger, die uns auch in Heiningen wieder so toll unterstützt haben, auf ein spannendes Spiel freuen, das wahrscheinlich erst in der Schlussphase entschieden wird.  Trainerkollege Almir Mekic erwartet einen ähnlichen knappen Spielverlauf:  Das wird ein Spiel auf Augenhöhe und wird durch Kleinigkeiten entschieden werden. Am Ende wird die Mannschaft, die weniger technische Fehler macht, den Platz als Sieger verlassen.  Mekic sieht seine Mannschaft gut vorbereitet auf dieses wichtige Spiel und kennt die Stärken des TV Plochingen:  Wir konnten diese Woche mit 15 Mann super trainieren. Bis auf Paul Müller sind alle fit.  Plochingen ist im Angriff sehr dynamisch und mit Manuel Haas und Elias Newel sehr torgefährlich aus dem Rückraum. Am Kreis sind sie mit Baumgarten und Schütze top besetzt und haben mit Felix Beutel einen starken Torwart.  Plochingen bringt immer viele Fans mit, daher hoffen wir auf eine super Stimmung mit unseren Fans in der Lixsporthalle!  Darauf hoffen wir alle und freuen uns auf eine tolle Neuauflage des Neckar-Blau-Clasicos, der in den vergangenen 10 Jahren immer spannend bis zum Schluss und hochemotional war. Zum Abschluss des langen Wochenendes wartet am Montag auf alle Beteiligten also ein handballerischer Leckerbissen, den vor allem die Fans in Blauweiß sich nicht entgehen lassen sollten!  #tvpm1 #plochingerjungs #tvplochingenhandball 
TSV 1899 Blaustein HandballImage attachmentImage attachment

Kommentiere auf Facebook

WIR freuen uns auf heute Abend! #handball

Viel Erfolg und wie ja schon gesagt, ein Sieg. Vorwärts Jungs.

Mehr laden

Jugend

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

männliche A-Jugend

BWOL
TuS Schutterwald - TV Plochingen 38:32 (18:14)

Beide Teams starteten ausgeglichen, doch die Plochinger Jungs mussten sich ihre Tore schwerer erkämpfen.
In den letzten Minuten der ersten Halbzeit kam dann TuS Schutterwald durch viele technische Fehler und Unkonzentriertheiten der Plochinger Jungs zu einfachen Toren.
Nur durch die Paraden von Michail Granidis hatten wir einen 4 Tore Rückstand am Ende der ersten Halbzeit.

Leider konnten die Plochinger Jungs keine neuen Ideen in der 2. Halbzeit umsetzen und wir liefen dem Vorsprung immer hinterher.
In der Schlussphase wurde es bei beiden Teams nochmals sehr hektisch und die Plochinger Jungs witterten kurz Ihre Chance.
Aber es häuften sich wieder die technischen Fehler und so mussten wir uns mit 38:32 geschlagen geben.

TV Plochingen:
Max Staiger (8), Marvin Schmid (7), Mika Fahrion (6), Cedric Hauff (4), Marcian Fritsch (3), Tim Küstner (2), Luis Weixelmann (1), Igor Lendjel (1), Henry Lindorfer, Michail Granidis, Tobias Deuschle

Trainer:
Reiner Hauff und Volker Greiner

#tvplochingenhandball #plochingerjungs
... MehrWeniger

Minis

Im heutigen Trainingsspiel trafen unsere Jungs und Mädels der F-Jugend auf den TSV Deizisau. Alle zusammen hatten großen Spaß und viel Freude an den insgesamt 5 Spielen. Die F1 hat einmal gewonnen, einmal verloren und zu guter letzt trennte man sich unentschieden.

Die F2 hatte im ersten Spiel das Nachsehen. Konnte sich in Spiel 2 deutlich steigen und als Sieger vom Platz gehen. Jetzt sind unsere Kids für die am Samstag beginnende Runde gut vorbereitet und die Freude auf die bevorstehende Runde ist bei allen riesig.

Ein ganz besonderes Dankeschön geht an den TSV Deizisau für das Kommen zu uns in die Halle. Danke uns schee wars.

#tvplochingenhandball #plochingerjungs #plochingermädel
... MehrWeniger

Minis  Im heutigen Trainingsspiel trafen unsere Jungs und Mädels der F-Jugend auf den TSV Deizisau. Alle zusammen hatten großen Spaß und viel Freude an den insgesamt 5 Spielen. Die F1 hat einmal gewonnen, einmal verloren und zu guter letzt trennte man sich unentschieden.  Die F2 hatte im ersten Spiel das  Nachsehen. Konnte sich in Spiel 2 deutlich steigen und als Sieger vom Platz gehen. Jetzt sind unsere Kids für die am Samstag beginnende Runde gut vorbereitet und die Freude auf die bevorstehende Runde ist bei allen riesig.  Ein ganz besonderes Dankeschön geht an den TSV Deizisau für das  Kommen zu uns in die Halle. Danke uns schee wars.  #tvplochingenhandball #plochingerjungs #plochingermädels

männliche A-Jugend

Bezirksliga
SG Hegensberg-Liebersbronn-TV Plochingen 29:35 (13:17)

Am Samstagnachmittag ging es für die Jungs der mA2 zu den „Handballern vom Berg“ zum
1. Saisonspiel. Das Spiel war von Beginn an sehr intensiv und die Trikots der Gäste wurden von den Berghandballern ordentlich auf Haltbarkeit getestet. Davon ließen sich die Plochinger Jungs jedoch nicht beeindrucken und gingen beim Stand von 13:17 mit einer 4-Tore Führung in die Halbzeitpause.

Die Pause hat der Gastmannschaft nicht so gut getan und so konnten die Gastgeber in der 40. Minute den Ausgleich erzielen. Doch die flinken Jungs aus Plochingen schalteten nochmal einen Gang hoch und spielten wieder sicherer in der Abwehr und wenn der Ball doch durch ging war der Torhüter dahinter zur Stelle und vorne erzielten sie schöne Tore und belohnten sich somit in einem körperbetonten Spiel mit einem 35:29 Sieg.

Gut gemacht, Jungs! Und an Jannes gute Besserung und hoffentlich bist du schnell wieder bei den Jungs auf dem Spielfeld.

TV Plochingen:
Luis Erhardt (im Tor), Joris Gehring (1), Lino Frommann, Manuel Kopf (4), Lars Schmidt (9), Marco Serrano (11), Elias Kiesthardt (5), Colin Farrell (2), Jannes Deuscher (2), Moritz Gula, Victor Paculea, Philipp Bernhardt (1)
Trainer: Frank Gehring und Alec Farrell

#plochingerjungs #tvplochingenhandball
... MehrWeniger

männliche A-Jugend  Bezirksliga
SG Hegensberg-Liebersbronn-TV Plochingen 29:35 (13:17)  Am Samstagnachmittag ging es für die Jungs der mA2 zu den „Handballern vom Berg“ zum 
1. Saisonspiel. Das Spiel war von Beginn an sehr intensiv und die Trikots der Gäste wurden von den Berghandballern ordentlich auf Haltbarkeit getestet. Davon ließen sich die Plochinger Jungs jedoch nicht beeindrucken und gingen beim Stand von 13:17 mit einer 4-Tore Führung in die Halbzeitpause.  Die Pause hat der Gastmannschaft nicht so gut getan und so konnten die Gastgeber in der 40. Minute den Ausgleich erzielen. Doch die flinken Jungs aus Plochingen schalteten nochmal einen Gang hoch und spielten wieder sicherer in der Abwehr und wenn der Ball doch durch ging war der Torhüter dahinter zur Stelle und vorne erzielten sie schöne Tore und belohnten sich somit in einem körperbetonten Spiel mit einem 35:29 Sieg.  Gut gemacht, Jungs! Und an Jannes gute Besserung und hoffentlich bist du schnell wieder bei den Jungs auf dem Spielfeld.  TV Plochingen:
Luis Erhardt (im Tor), Joris Gehring (1), Lino Frommann, Manuel Kopf (4), Lars Schmidt (9), Marco Serrano (11), Elias Kiesthardt (5), Colin Farrell (2), Jannes Deuscher (2), Moritz Gula, Victor Paculea, Philipp Bernhardt (1)
Trainer: Frank Gehring und Alec Farrell  #plochingerjungs #tvplochingenhandball

weibliche D-Jugend

Bezirksliga
HSG Owen/Lenningen-TVP 20:14 (10:4)

Niederlage beim ersten Saisonspiel

Stark ersatzgeschwächt mussten die Plochinger Mädels am Samstag, 1. Oktober beim Bezirksspielfestsieger der HSG Owen-Lenningen antreten. Bereits nach 4 Minuten beim Stand von 5:0 musste das Trainerteam die erste Auszeit nehmen. Im Anschluss kamen die Plochinger besser ins Spiel und konnten die Partie etwas offener gestalten.

Besonders hatte man aber Probleme mit den beiden körperlich überlegenen Rückraumspielerinnen Kazmaier und Baumann (zusammen 18 Tore). Am Ende musste man sich mit 20:14 geschlagen geben und anerkennen dass der Gegner an diesem Tag einfach besser war.

Jetzt gilt es Mund abwischen, weitermachen und auf das nächste Spiel am Samstag 8. Oktober gegen den TSV Deizisau vorzubereiten.

Es spielten: Vjosa, Marla, Lilly E., Veronika, Panajota, Ecem, Leonie, Lilly N., Lina

#tvplochingenhandball #plochingermädel
... MehrWeniger

weibliche D-Jugend  Bezirksliga
HSG Owen/Lenningen-TVP 20:14 (10:4)  Niederlage beim ersten Saisonspiel  Stark ersatzgeschwächt mussten die Plochinger Mädels am Samstag, 1. Oktober beim Bezirksspielfestsieger der HSG Owen-Lenningen antreten. Bereits nach 4 Minuten beim Stand von 5:0 musste das Trainerteam die erste Auszeit nehmen. Im Anschluss kamen die Plochinger besser ins Spiel und konnten die Partie etwas offener gestalten.  Besonders hatte man aber Probleme mit den beiden körperlich überlegenen Rückraumspielerinnen Kazmaier und Baumann (zusammen 18 Tore). Am Ende musste man sich mit 20:14 geschlagen geben und anerkennen dass der Gegner an diesem Tag einfach besser war.  Jetzt gilt es Mund abwischen, weitermachen und auf das nächste Spiel am Samstag 8. Oktober gegen den TSV Deizisau vorzubereiten.  Es spielten: Vjosa, Marla, Lilly E., Veronika, Panajota, Ecem, Leonie, Lilly N., Lina  #tvplochingenhandball #plochingermädels
Mehr laden